Restaurant Facebookseite

8 Tipps für Restaurant-Facebookseiten

Dass eine Facebookseite gerade für Restaurants Sinn macht, das ist inzwischen sicher jedem klar. Mit ständig weiter wachsenden Nutzerzahlen in dem riesigen weltweiten sozialen Netzwerk und durchschnittlich etwa 130 „Freunden“ jedes Nutzers, die zudem oft größtenteils aus der selben Gegend kommen, kann man mit Facebook schnell sehr viele Menschen erreichen.

Mit etwa 30% Nutzern die 35 Jahre und älter sind, ist Facebook zudem auch nicht nur für solche Gastronomiebretriebe interessant, die besonders ein junges Publikum ansprechen möchten, sondern kann tatsächlich sehr gut von jedem Gastronomen genutzt werden.

Haben Sie bereits eine Facebookseite für Ihr Restaurant erstellt? Mit Ihrem persönlichen Facebook-Konto haben Sie die Möglichkeit, eine eigene Business-Seite zu erstellen, in der Sie ausschliesslich Ihr Restaurant präsentieren. Ist alles fertig eingerichtet, können Sie schon loslegen!

Tipps für Ihre Restaurant-Facebookseite

 

1. Regelmäßige Updates

Zu Anfang hat Ihre Facebookseite natürlich noch nicht viele Fans. Erstellen Sie trotzdem regelmäßig Updates und teilen Sie interessante Informationen. Je aktiver Sie sind, desto einfacher wird es auch, Likes zu erhalten und andere Nutzer dazu zu bewegen, die Beiträge mit ihren Freunden zu teilen.

Einige Ideen, was Sie auf Ihrer Facebookseite veröffentlichen könnten:

  • Informationen zu neuen Gerichten auf Ihrer Speisekarte und Umfragen dazu.
  • Aktuelle Angebote und Events, sowie Bilder und Videos von vergangenen Veranstaltungen.
  • Einfach einige Informationen zum Alltagsgeschehen und für Ihre Zielgruppe interessante Nachrichten.

Sehen Sie sich auch einfach an, was die erfolgreichsten Restaurant-Facebookseiten Ihren Fans bieten! Da ist zum Beispiel die Mc Donalds Fanpage, die vor kurzem die 30 Millionen Likes Marke durchbrochen hat, dicht gefolgt von Subway Sandwiches mit derzeit knapp 27 Millionen. 11 Millionen Facebooknutzern gefällt Pizza Hut und das legendäre Hard Rock Cafe hält ebenfalls mit laufend neuen Beiträgen über 3 Millionen Fans bei Laune.

2. Kommunizieren Sie mit Ihren Fans!

Ein soziales Netzwerk lebt von der Interaktion. Lesen Sie alle Beiträge und versuchen Sie, möglichst auf jeden Beitrag zu antworten. Sind Sie aktiv, sind es auch Ihre Fans.

3. Negative Kritik an Ihrem Restaurant positiv nutzen

Natürlich kann es immer einmal vorkommen, dass ein Facebooknutzer einen negativen Kommentar zu Ihrem Restaurant schreibt. Wie sollten Sie reagieren? Bleiben Sie sachlich und versuchen Sie, das Problem zu klären. Das zeigt auch anderen, dass Ihnen Ihre Gäste nicht egal sind. Nutzen Sie negative Kommentare als Anregung, eventuell Ihr Angebot zu verändern und besser an Ihre Gäste anzupassen.

4. Nutzen Sie Facebook auch um andere Ziele zu verfolgen

Hat Ihre Facebookseite einmal eine gewisse Anzahl an Fans erreicht, können Sie mit diesen Kontakten auch noch weitere Ziele verfolgen. Bitten Sie zum Beispiel darum, in Google+ Local und anderen Bewertungsportalen Erfahrungsberichte zu erstellen.
Bauen Sie eine Emailliste auf, an die Sie Newsletter versenden dürfen. Das funktioniert mit Facebook oft deutlich besser als mit anderen Methoden.

5. Suchen Sie mit Facebook nach neuen Mitarbeitern

Können Sie sich bessere Mitarbeiter vorstellen, als Personen, die bereits von Ihrem Restaurant begeistert sind? Veröffentlichen Sie Stellenangebote direkt auf Ihrer Facebookseite.

6. Machen Sie überall auf Ihre Facebookseite aufmerksam

So wie Sie mit Facebook eine Verbindung zu anderen Marketingmethoden herstellen, können Sie natürlich auch andersherum in Ihrer sonstigen Werbung auf Ihre Facebookseite verweisen.

  • Integrieren Sie Facebook auf Ihrer eigenen Restaurant-Webseite und bringen Sie so Besucher direkt auf Ihre Fanpage.
  • Erwähnen Sie Ihre Facebook Seite auch auf Ihrer Speisekarte. Mit mobilem Internet können Restaurantbesucher dann gleich vor Ort Ihre Facebookseite besuchen, liken, Kommentare erstellen und Fotos hochladen.
  • Verweisen Sie auch auf Flyern, in Briefen und im Newsletter auf Ihre Facebookseite

7. Nutzen Sie Facebook Apps

Die Facebookseite an sich bietet zwar schon sehr viel, mit speziellen Apps lässt sich aber noch mehr aus der Seite herausholen. Nutzen Sie Facebook Apps für Spiele, Newsletter Opt-In oder auch Gutscheine.

8. Bezahlte Werbung in Facebook

Seit einiger Zeit bietet Facebook auch die Möglichkeit sehr zielgruppenorientierte Werbung zu schalten. Mit den vielen Möglichkeiten, die Ihnen Facbook hier bietet, ist die Werbung sogar ausgesprochen effektiv. Da Facebook ja bereits viele Daten gespeichert hat, können Sie gezielt Nutzer bei Ihnen am Ort ansprechen und Ihre Werbung nach Geschlecht und Alter anpassen, sowie sogar nach Interessen, der Bildung und dem Beruf!

Egal ob Sie alle Punkte umsetzen möchten oder erst einmal etwas mit Ihrer Facebookseite experimentieren: Wichtig ist, dass Sie eine Facebookseite erstellt haben, die Ihre Gäste aufrufen und nutzen können.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Werbung auf Facebook gibt und welche Schritte sonst noch empfehlenswert sind finden Sie z.B. hier: Restaurant Facebook Tipps oder hier: Erfolgreiche Restaurant Facebook Fanseiten aus Deutschland In späteren Beiträgen werde […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *